22. August 2016

Raus aus der Komfortzone – nur wohin?

… dorthin wo die Angst sitzt. Ganz einfach. Der Spruch „Gehe dorthin wo deine Angst sitzt“ ist Ihr Navigationsgerät in Sachen „Verlassen der Komfortzone“. Wenn Sie vor etwas Angst, Respekt, Unwohlsein haben, dann ist das genau das richtige Thema, es sich genauer anzuschauen. Wie können Sie sich diesem Thema nähern?

  • Machen Sie kleine Schritte, nicht gleich die Weltveränderung. Kleine Schritte kann das Gehirn leichter begreifen, und es ist auch eher bereit, Gewohntes zu verlassen.
  • Holen Sie sich einen Mentor, Partner oder Helfer – zu zweit ist alles einfacher.
  • Überlegen Sie sich, wieso Sie überhaupt Angst davor haben. Meist entsteht diese Angst auf Grund unserer (fiktiven, nicht realen) Kopfkinos. Verlassen Sie Ihr Kino. Lohnt sich nicht.

zurück