29. September 2017

Wer klar führt ist erfolgreicher

Analysen zeigen immer wieder, dass viele Mitarbeiter eigentlich keine Lust auf ihre Tätigkeit haben – egal auf welcher Hierarchieebene sie sich befinden. Dadurch setzt sich eine negative Spirale in Gang Unzufriedene Mitarbeiter – und damit auch die Unternehmen – verfehlen ihre Ziele und Marktanteile gehen verloren.

Zudem werden unzählige Arbeitsstunden vergeudet, weil Prozesse, Aufgaben, Strategien etc. abgestimmt werden, nachgehakt, nachgefragt werden müssen. Nur was ist der Grund dafür? Die Antwort darauf ist leider sehr einfach: Es fehlt an Klarheit.

In meinem Artikel „Wer klar führt, gewinnt“ in der aktuellen Ausgabe des HERO MAGAZINE spreche ich darüber, wie wichtig der Faktor Klarheit für erfolgreiche Mitarbeiter- und Unternehmensführung ist. Denn oftmals sind Unternehmen gar nicht klar aufgestellt, um in Ruhe und Gelassenheit erfolgreich zu sein.

Führungskräfte und Mitarbeiter wissen häufig nicht, was zu tun ist und wie. Diese Unklarheit resultiert meist daraus, dass Führungskräfte oft nicht zu diesen werden, weil sie dafür besonders geeignet sind, sondern weil sie zuvor ihren Job sehr gut gemacht haben. Bedeutet, sie besitzen oft nicht die Führungsfähigkeiten, die sie in dieser Position aber bräuchten. Führungskräfte müssen die Mitarbeiter werden, die die erforderlichen Fähigkeiten der jeweiligen Hierarchieebene haben.

Lesen Sie den vollständigen Artikel inklusive der 12 Leitplanken für leichtere Steuerung im aktuellen HERO MAGAZINE. Laden Sie sich den Artikel hier herunter.

 

 

 

 

zurück