Blog

Der Sonderpreis auf dem Speaker Slam

Mein Vortrag „Wieso sich Menschen nicht verändern“ hat so überzeugt, dass ich in der Kategorie „Nachhaltigkeit des Themas und Autorenpotenzial“ den Sonderpreis auf dem Speaker Slam von Hermann Scherer gewonnen habe.

weiterlesen

Für gute Stimmung sorgen – eine Frage der Methode

Die Mitarbeiter zucken zusammen, die Angst steigt. Der Chef will Feedback geben... oh nein. Alltag in den Unternehmen. Die meisten Mitarbeiter haben Angst vor den Feedbackgesprächen, würden diesen lieber fernbleiben und sich stattdessen den alltäglichen Arbeiten widmen...

weiterlesen

Das AM-IM-Prinzip

Ist Ihnen das AM-IM-Prinzip bewusst? Sie kennen es nicht? Dieses Prinzip ist eines der wichtigsten Prinzipien, um im Leben erfolgreich zu sein oder eine Organisation sinnvoll und gewinnbringend zu leiten. Das AM-IM-Prinzip sagt, dass Sie...

weiterlesen

5 Fehler, die Sie von der GROKO nicht übernehmen sollten

Unsere aktuelle Regierung ist jetzt einige Monate im Amt. Ich möchte jetzt nachfolgend keine politische Diskussion auslösen, geschweige denn, irgendeine Partei empfehlen. Vielmehr ist es mein Ziel, Ihnen auf Grund der letzten Monate zu zeigen, welche 5 Fehler Sie auf keinen Fall im Unternehmen machen sollten. Wobei es weit mehr als 5 Fehler gäbe,...

weiterlesen

SUPERHELDEN im Verkauf

Der Kunde redet, der Verkäufer redet... aber keiner stellt die entscheidenden Fragen. Alltag des Alltags. Nervig. Überflüssig. Zeitraubend. Nichtsbringend... lesen Sie, was Sie tun können, damit dies aufhört.

weiterlesen

Der Kunde im Fokus oder im Abseits? Was ist Abseits?

„Der Kunde steht im Mittelpunkt und deswegen im Weg“. Diesen Spruch haben Sie schon oft gehört. Seltsam, wo doch so viele Unternehmen in Ihren Leitsprüchen das Gegenteil schreiben. Eines ist klar: Wenn Sie zu wenig gutzahlende Kunden haben, werden Sie entweder eines Tages vom Markt verschwinden oder Sie bewegen sich dauernd in der „wie kann ich...

weiterlesen

Archiv

Ich tu doch schon alles

Ein weit verbreiteter Irrglaube unter Verkäufern

Die meisten Verkäufer behaupten von sich, alles zu tun, um erfolgreich zu sein. Sie treten in Verkaufsgesprächen häufig aus ihrer Komfortzone heraus, agieren beim Kunden in der richtigen Geschwindigkeit, um Aufträge zu bekommen, führen genügend Telefonate und akquirieren ausreichend – ist das wirklich so?

Falsche Selbstbilder behindern Erfolg
Der Irrglaube, bereits alles zu tun, um erfolgreich zu sein, ist nicht nur für den Verkäufer an sich, sondern auch für dessen Führungskraft und das gesamte Unternehmen fatal. Wer ein falsches Selbstbild hat, behindert seinen eigenen Erfolg. Als Klarheitsexperte kann ich nur immer wieder darauf hinweisen, dass Sie Ihr Selbstbild so oft wie möglich überprüfen. Vergleichen Sie sich mit erfolgreichen Menschen und Verkäufern, schauen Sie sich Kennzahlen an und stellen Sie diese Ihren eigenen gegenüber. Und vergleichen Sie auch die Strategie erfolgreicher Verkäufer mit Ihrer eigenen. In einem Verkaufstraining behauptete ein Teilnehmer neulich, alles getan zu haben, um den Auftrag an Land zu ziehen. Meine Nachfrage, ob er denn bestimmte Fragen, die ich ihm nannte, beim Kunden gestellt habe, verneinte er. Ein klassisches Beispiel für die falsche Einschätzung des Selbstbilds.

Wann haben Sie zum letzten Mal …
Als erfolgreicher Verkäufer müssen Sie wissen, was Sie alles tun können und dürfen und welche Methoden es gibt, um Ihren Verkaufserfolg zu forcieren. Sie müssen die richtigen Fragen stellen und die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Kunden kennen. Alles nichts neues. Das haben Sie bestimmt schon mehrfach gehört. Doch wann haben Sie zum letzten Mal ein Buch zum Thema Verkauf gelesen, ein Verkaufstraining besucht oder sich professionell coachen lassen? Und was haben Sie davon wirklich umgesetzt und in Ihre tägliche Verkaufsarbeit integriert? Mit dem Wissen, dass Sie sich vor Jahren oder vielleicht sogar Jahrzehnten angeeignet haben, können Sie heutzutage nicht mehr zielorientiert verkaufen. Wer nachhaltig erfolgreich sein will, muss ständig seine Komfortzone verlassen, darf sich verändern und an aktuelle Gegebenheiten anpassen.

10.000 Stunden für den Erfolg
Nehmen Sie sich die Berufsgruppe der Musiker zum Vorbild. Diese üben im Schnitt 10.000 Stunden und mehr, um ihr Instrument perfekt zu beherrschen und passen sich dabei immer wieder neuen Umständen – zum Beispiel technischen Neuerungen, unterschiedlichen Akustiken oder neuen Bandmitgliedern – an. Wie oft haben Sie in letzter Zeit Verkaufsgespräche trainiert? Haben Sie schon die 10.000 Stunden voll, um Ihr Handwerk erfolgreich zu beherrschen? Seien Sie schonungslos ehrlich zu sich selbst: Wie viele Stunden haben Sie nach Ihrem letzten Verkaufstraining aktiv mit Übungen zugebracht? Mit den Kollegen, Ihrem Vorgesetzten, Partner, Freunden oder ausgewählten Kunden? Diese Übungen würden Sie voranbringen. Also, haben Sie wirklich alles getan, um erfolgreich zu verkaufen?

In einem 15-minütigen Telefonat mit mir erfahren Sie, ob Sie modern arbeiten, mental fit sind und die richtigen Fragen stellen. Rufen Sie mich an, ich freue mich.