Blog

Aktuell erfolgreich? Ab in den Change!

Sie haben alle Ziele erreicht oder sind nahe dran? Sie haben diese vielleicht sogar übertroffen? Herzlichen Glückwunsch – jetzt wird es Zeit, dass Sie in die Veränderung gehen!! Vermutlich denken Sie jetzt „spinnt der“… Wieso jetzt mit Change-Management beginnen? Aber genau das ist die Formel für kontinuierlichen Erfolg. Rechtzeitige und...

weiterlesen

Wohin geht die Reise eigentlich?

Kennen Sie das? Sie arbeiten den ganzen Tag viele Dinge ab und abends fragen Sie sich „was habe ich heute überhaupt getan?“. Dies passiert sehr häufig dann, wenn die Ausrichtung und Zielsetzung nicht klar formuliert und vereinbart wurden. Dies passiert dann, wenn einfach gearbeitet wird, ohne sich wirklich vorher zu orientieren, was bis z. B. Ende...

weiterlesen

Archiv

Warum Führungskräfte Talent brauchen und warum es ohne nur schwer geht

Jeder kann Führen! Eine weithin bekannte Aussage, die ich keinesfalls teile. Wenn dem so wäre, warum gibt es dann so viele mangelhafte Führungskräfte und so viele unzufriedene Mitarbeiter? Ich bin der Meinung nicht jeder sollte Führungskraft werden, genauso wie nicht jeder ein guter Kellner, Trainer oder Pfarrer werden kann. Nehmen wir uns hier wieder einmal Bruce Springsteen als Vorbild: Als begnadeter Künstler erfüllt er ebenso viele Kriterien, die Führungskräfte heutzutage brauchen, um erfolgreich zu sein.

Eine wichtige Voraussetzung in der Führung ist aus meiner Sicht Talent. Haben die Menschen keine Lust auf Führung, dann liegt das oftmals schlichtweg daran, dass sie kein Talent dafür besitzen und deswegen jeden Tag andere Aktivitäten bevorzugen – eben die, für die sie Talent haben und die ihnen Freude bringen. Talente sind Fähigkeiten, die dem Menschen leichtfallen, die er von sich heraus gerne macht und darin sowohl Motivation als auch gute Gefühle findet. Sehen Sie das, wenn Sie an Ihre Arbeit und Ihre Führungskräfte denken?

Wann sind Führungs-Talente notwendig?

Vorab sollte geklärt werden, ob Sie eine Führungskraft brauchen, die managt oder eine, die auch Mitarbeiter begeistern kann. Sind lediglich Aufgaben zu delegieren, nachzuverfolgen und Feedback dazu zu geben, dann kann das nahezu jeder. Da bin ich bei meinen Kollegen. Geht es aber darum, Mitarbeiter zu fordern und fördern, Veränderungen erfolgreich umzusetzen, große Ziele zu erreichen oder neue Prozesse einzuführen, dann trennt sich die Spreu vom Weizen. Hierfür braucht es eine Person mit Führungs-Talent. Unternehmen müssen daher viel mehr Wert und Genauigkeit in die Auswahl der Führungsriege legen, denn Führungskräfte, die ohne die nötigen Fähigkeiten und Trainings auf die Mitarbeiter losgelassen werden, werden keinen Erfolg haben. Die wichtige Frage hierbei ist: Managen oder Führen?

Beste Fachkraft = beste Führungskraft?

In vielen Unternehmen gibt es das Gerücht, dass eine gute und erfolgreiche Führungskraft zugleich auch beispielsweise der beste Verkäufer oder Controller sein muss. Doch Fakt ist: Eine gute Führungskraft muss eine gute Führungskraft sein und nicht zugleich auch der beste Sachbearbeiter. Sie sollte z. B. an der Zielerreichung, der Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit sowie der Gesundheitsquote gemessen werden – ob sie dabei jede Aufgabe der Sachbearbeiter im Detail selbst beherrscht spielt überhaupt keine Rolle.

Bruce Springsteen ist nicht der beste Sänger, Pianist oder Gitarrenspieler in seiner Band – aber das alles macht nichts, denn er überzeugt als Führungskraft. Er führt seine Crew und Band zu Höchstleistungen und fordert sie permanent, ob im Studio oder live. Und läuft einmal etwas nicht, wie er es wünscht, dann schickt er seine Musiker in die „Übungsbox“ oder holt sich andere Musiker, die ihn inspirieren oder zeigen, wie es gehen kann. Er ist klar, konsequent und lässt keine Ausreißer zu. Genau so sollten Sie als Führungskraft auch handeln. Führen Sie Ihr Team konsequent zu den Zielen, wenn nötig mit Hilfe von Kollegen, Coaches und Beratern und vor allem auch mit Hilfe der eigenen Mitarbeiter, denn diese wissen häuft selbst die Lösung.

Talente prüfen und erkennen

Fachliches Wissen lässt sich leicht überprüfen, bei Talent wird es schon schwieriger. Im Endeffekt gibt es hier nur zwei Möglichkeiten:

  1. Wissenschaftliche Analysen
  2. Beobachtung

Es gibt viele wissenschaftliche Ansätze, mit denen sich die Persönlichkeit und die dazugehörigen Talente eines Menschen analysieren lassen. Nutzen Sie diese – sie bringen Klarheit über die Person. Darüber hinaus ist es allerdings unabdingbar über Beobachtung das tatsächliche Verhalten zu erkennen. Und nach kurzer Zeit ist dann auch klar, ob jemand eine gute Führungskraft sein wird.

Fazit

Jeder Mensch hat Talente. Jeder mag gewisse Tätigkeiten lieber. Jeder kann gewisse Dinge besser als andere. Beim Thema Führung sollte deshalb jeder Bewerber auf sein Führungstalent geprüft werden –nicht nur auf sein fachliches Wissen. Der erfolgreichste Verkäufer muss nicht der beste Vertriebsvorstand sein genauso wenig, wie der beste Controller automatisch der beste Abteilungsleiter ist. Wie bei Bruce Springsteen bedarf es neben erlernbaren Fähigkeiten auch Talent, um eine wirklich gute und erfolgreiche Führungskraft zu sein.

Mehr dazu erfahren Sie in meinem neuen Buch „The Boss – von Bruce Springsteen Führungsstärke lernen“.

Sehr gerne unterstütze ich Sie in dieser herausfordernden Zeit mit Leistungen, die auch alle online verfügbar sind. Sprechen Sie mich an oder vereinbaren Sie einen Termin auf meiner Website. Holen Sie sich ebenfalls mein neuestes und kostenloses Whitepaper zum Thema Digitale Führung.